Archiv für den Monat: Mai 2015

Fitnesstest für ältere Autofahrer nur freiwillig

ZVW Uwe Roth, 30.05.2015

Waiblingen/Aalen. Der von einer 86-jährigen Geisterfahrerin verursachte Unfall mit zwei Toten hat unter Lesern eine heftige Diskussion um die Fahrtüchtigkeit Hochbetagter ausgelöst. Regelmäßige Tests sind rechtlich nicht vorgesehen, aber der Tüv bietet freiwillige Checks an.

Fitnesstest für ältere Autofahrer nur freiwillig weiterlesen

Urteil: Sozialfaschistin ist kein politisches Wort

ZVW Uwe Roth 28.05.2015

Frank Fahsel konnte in der Verhandlung am Dienstag noch so viel auf Meinungsfreiheit pochen, der Ausdruck „Sozialfaschistin“ ging der Richterin am Amtsgericht Waiblingen einen Schritt zu weit über das Grundrecht hinaus. Sie bestätigte einen Strafbefehl wegen Beleidigung gegen den pensionierten Richter und blieb bei der ursprünglich angesetzten Strafe von 30 Tagessätzen zu je 100 Euro.

Urteil: Sozialfaschistin ist kein politisches Wort weiterlesen

Volle Power für das perfekte Kind

ZVW Uwe Roth, 05.05.2015

Backnang. Der Kinderpsychologe Stephan Valentin ist Buchautor und war Gast in Backnang. Sein Rat an die Eltern: Sie sollen ihrem Kind mehr zutrauen, anstatt in ständiger Fürsorge an ihm zu kleben. Seine Erziehungsformel heißt: sich und dem Kind Freiräume bewahren.

Volle Power für das perfekte Kind weiterlesen

Der lange Weg zur Inklusion

ZVW Uwe Roth, 04.05.2015

Dieser Artikel wurde in zwei Versionen veröffentlicht. Zuerst die in normaler Zeitungssprache. Anschließend die Version in Einfacher Sprache. Mehr zu meinen Texten in Einfacher Sprache gibt es hier.

Waiblingen. Inklusion hat Katrin Altpeter diesmal als Thema fürs Remstalforum gewählt. Dazu hat sich die SPD-Sozialministerin die beiden wichtigsten Vertreter nach Waiblingen eingeladen: die Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele und ihren Kollegen aus dem Land, Gerd Weimer.

Der lange Weg zur Inklusion weiterlesen

Rundschlag: Die Nacht großer Sinnlosigkeit

ZVW Uwe Roth 02.05.2015

In der Nacht auf Sonntag werden in Las Vegas geschätzte 400 Millionen Dollar verbraten. Das sind umgerechnet 358 Millionen Euro. Während eines einzigen Boxkampfs, von dem keiner weiß, wie lange das Spektakel dauernd und ob es überhaupt spannend wird.

Rundschlag: Die Nacht großer Sinnlosigkeit weiterlesen