Schreiben mit Interesse

 

Uwe Roth - Journalist. Er schreibt für Medien und textet in Einfacher Sprache für Menschen mit Lese-Problemen und Lern-Schwierigkeiten. Foto: Wolfgang Leja
Journalist Uwe Roth. Foto: Wolfgang Leja

Ich heiße Uwe Roth und bin seit 30 Jahren Journalist. Ich wohne in Ludwigsburg. Das ist in der Nähe von Stuttgart in Baden-Württemberg.
Ich bin sowohl Autor bzw. Reporter als auch Blattmacher für Zeitungen und Magazine. Zu meinen Auftraggebern gehören die Schwäbische Zeitung in Ravensburg, die Südwest Presse in Ulm (Redaktionsbüro Stuttgart) und der Zeitungsverlag Waiblingen. Außerdem schreibe ich für die kommunale Fachzeitschrift Demo.
Meine Besonderheit darüber hinaus  ist:  Als Journalist mache ich Texte für Menschen mit Lese- und Lern-Schwierigkeiten. Dazu habe ich eine eigene Internetseite.

Auf dieser Seite veröffentliche ich meine Texte (aus Urheberrechtsgründen ohne fremde Fotos). Sie können jederzeit auch im Internet unter News nach meinen Arbeiten googlen. Gerne nehme ich Ihre Aufträge an.

 

Redaktionshandbuch Europäische Union

Copyright Uwe Roth, List-Verlag München 1 998, ISBN 3-471 -78564-7

Vorwort

Heißt es nun korrekt Europäische Gemeinschaft oder generell Europäische Union? Existiert die EG seit Maastricht überhaupt noch? Ist der EG-Vertrag gleichzusetzen mit dem EU-Vertrag? In Seminaren ist es ein leichtes, Medienmenschen – sofern sie nicht in Brüssel, am Hauptort des EU-Geschehens, arbeiten – mit solchen Fragen komplett zu verwirren.
Dabei ist es nicht die Absicht, mit Kleinkariertem die Kolleginnen und Kollegen aufs Glatteis zu führen. EG und EU sind Schlüsselelemente zum Verständnis von Europapolitik. Journalistinnen und Journalisten, die zwischen den beiden Begriffen zu unterscheiden wissen, kommen bei aktuellen Themen wie der Bekämpfung der organisierten Kriminalität in Europa oder der Bewertung europäischer Außenpolitik zu einem differenzierteren Rechercheergebnis als diejenigen, die es nicht wagen oder wagen wollen, einen genauen Blick in die Black Box „Europa“ zu werfen.

Redaktionshandbuch Europäische Union weiterlesen