Schreiben mit Interesse

 

Uwe Roth - Journalist. Er schreibt für Medien und textet in Einfacher Sprache für Menschen mit Lese-Problemen und Lern-Schwierigkeiten. Foto: Wolfgang Leja
Journalist Uwe Roth. Foto: Wolfgang Leja

Ich heiße Uwe Roth und bin seit 30 Jahren Journalist. Ich wohne in Ludwigsburg. Das ist in der Nähe von Stuttgart in Baden-Württemberg.
Ich bin sowohl Autor bzw. Reporter als auch Blattmacher für Zeitungen und Magazine. Zu meinen Auftraggebern gehören die Schwäbische Zeitung in Ravensburg, die Südwest Presse in Ulm (Redaktionsbüro Stuttgart) und der Zeitungsverlag Waiblingen. Außerdem schreibe ich für die kommunale Fachzeitschrift Demo.
Meine Besonderheit darüber hinaus  ist:  Als Journalist mache ich Texte für Menschen mit Lese- und Lern-Schwierigkeiten. Dazu habe ich eine eigene Internetseite.

Auf dieser Seite veröffentliche ich meine Texte (aus Urheberrechtsgründen ohne fremde Fotos). Sie können jederzeit auch im Internet unter News nach meinen Arbeiten googlen. Gerne nehme ich Ihre Aufträge an.

 

Im Trend: Kürbisse

ZVW Uwe Roth 26.092016

„Eine ertragreiche Frucht, eigentlich idiotensicher“

Waiblingen. Die Kürbisernte im Kreis läuft auf Hochtouren. Das trockene Wetter ist dafür hervorragend geeignet. Von Jahr zu Jahr wird mehr von diesem Gemüse angebaut. Dominierte früher der Zierkürbis das Angebot, bereichert er heute den Speiseplan. Für jede Geschmacksrichtung ist etwas dabei.

Im Trend: Kürbisse weiterlesen

Die ersten Kurzwanderer sind im Ziel: Dagmar und Melanie Schatzmann mit ihren Hunden Dark und Gismo. Begrüßt werden sie an der Hagmühle von den Naturparkführern Walter Hieber und Manfred Krautter. Bilder: Roth

Tag des Schwäbischen Walds: Richtige Kleidung garantiert den Spaß

ZVW Uwe Roth 19.09.2016

16. Tag des Schwäbischen Walds ist vom Regen getrübt, der Mühlen-Wandermarathon hat jedoch kein Wetterproblem

Sven Giegold, Europaabgeordneter Grüne. Foto: Giegold

TTIP und CETA: Vor allem Konzerne profitieren

ZVW Uwe Roth 15.09.2016

Sven  Giegold in der Schorndorfer Manufaktur über Ceta und TTIP